Vorträge

Wir organisieren und vermitteln zahlreiche Vorträge aus den Bereichen Kunst, Musik, Literatur, Mythologie, Symbolik und Philosophie. Hier finden Sie eine kleine Titelauswahl.

Der Erlkönig gehört zu den bekanntesten Balladen der deutschsprachigen Literatur. Hochdramatisch, hochemotional und zutiefst bedeutungsschwer ziehen einen die beinahe magisch wirkenden Worte unmittelbar in den Bann.

Zahlreich Schüler, Studenten und Germanisten sind mit Vater und Sohn gedanklich durch Nacht und Wind geritten und doch: Fragt man heute jemanden „Was ist eigentlich ein Erlkönig?“ so wird er meist mit den Achseln zucken oder höchstens auf die Schnappschüsse noch nicht enthüllter Neumodelle aus der Automobilindustrie verweisen. Vielleicht kennt der ein oder andere noch jenen Übersetzungsfehler, aus dem das Ganze entstanden sein soll – aber hat es sich wirklich so zugetragen?

Shiva Nataraja ist eine der weltweit bekanntesten Darstellungen „hinduistischer“ Kunst. Die vollendete Harmonie der Komposition des in einem Flammenkreis tanzenden vierarmigen Gottes in Menschengestalt ist im Westen zu einem Statement geworden, vergleichbar dem Vitruvianischen Menschen von Leonardo da Vinci. Doch es geht hierbei nicht allein um Proportion und Harmonie: Der König des Tanzes ist eine hochkomplexe und tiefsinnige Veranschaulichung spiritueller Ideen. Er präsentiert sich – nicht nur seinen Anhängern – als Antwortmöglichkeit auf die großen Menschheitsfragen. 

Der König des Tanzes

Durch Nacht und Wind

Das Labyrinth

Mythos, Mauern und Methode

Das Labyrinth, ein uraltes Phänomen, zieht die Menschen noch heute in seinen Bann. Es begegnet uns in Büchern, Spielen, Filmen, auf Jahrmärkten aber auch in Meditationen und Alltagssituationen. Auf geheimnisvolle Weise fasziniert uns diese ungewöhnliche Form seit Jahrtausenden.

Glücksvortrag

Dem Glücklichen schlägt keine Stunde

„Dem Glücklichen schlägt keine Stunde“ heißt eine Redensart nach Schillers „Wallenstein“ (eigentlich: „Die Uhr schlägt keinem Glücklichen“). Es erwartet Sie ein poetisch-literarischer Vortrag mit Einblicken in Symbolik und Mythologie rund um „das letzte Ziel des Menschen!“

Nur ein Gleichnis?

Vom platonischen Mythos zum Chorus Mysticus

Geheimnisvoll und schwer zu interpretieren sind die Worte des Chorus Mysticus und doch scheint hier eine Lehre angesprochen zu sein, die so tief im Menschen verwurzelt ist, dass sie ihren Niederschlag in den allermeisten Religionen und Weltanschauungen gefunden hat.

Schlafe, was willst du mehr?

Sinn und Poesie deutscher Wiegenlieder

Der Sinn eines Wiegenliedes ist ja eigentlich ziemlich offensichtlich. Worum anders soll es schon gehen, als darum ein Kind in den Schlaf zu singen. Doch dabei bleibt es nicht. Manches Wiegenlied verbirgt tatsächlich hinter der kindlichen Einfalt seines Rhythmus und seiner Sprachmelodie ganz andere inhaltliche Welten.

Feuer und Flamme

Ein lyrisch-mythologischer Vortrag

Keine Naturerscheinung hat den Menschen so nachhaltig in seiner geistigen und kulturellen Entwicklung beeinflusst wie das Feuer. In seiner ganzen Ambivalenz als Zivilisationsbringer und -zerstörer wird es seit frühester Zeit verehrt und gefürchtet. Als materielle Urkraft oder geistiges Prinzip züngelt es uns in vielschichtigen Bedeutungsebenen entgegen.

Im Namen der Rose

Lyrisches und Mythologisches rund um die Königin der Blumen

Die faszinierende Darbietung folgt dem Duft der Rosenblüte auf seiner Reise durch die Weltliteratur. In den verschiedensten Kulturen, unterschiedlichsten Epochen und den Werken der gegensätzlichsten Autoren hat die „Blüte der Dichtkunst“ ihren Reiz entfaltet.

David und Bathseba

Ikonologische Betrachtungen eines biblischen Sujets

Es ist eine Kriminalgeschichte, mehr noch, ein Stoff Shakespearehafter Größe samt Liebesszenen, Machtintrigen, Treue und Verrat. Eine Geschichte, die noch Jahrtausende nach ihrer Entstehung immer wieder Künstler inspiriert hat, dem Geheimnis um David und Bathseba nachzuspüren.

Alla Zingarese

Pfeffer in der "klassischen" Musik

Alla zingarese – das mag zunächst nach einer neuen Tomatensoßenkreation von Barilla klingen, ist jedoch vielmehr so etwas, wie ein musikalisches Letscho der Klassik. Anstelle allerdings von Tomaten, Paprika und Zwiebeln, werden hier die typischen Melismen und Rhythmen der ungarischen Zigeunermusik mit der traditionellen westliche Harmonielehre vermengt.

Please reload

Weitere Titel

Impressum

© 2017 aragam e.V.

aragam e.V. - gemeinnütziger Kunst- und Kulturverein Mühlenstr. 82, 47198 Duisburg-Homberg | info@aragam.de

Amtsgericht Duisburg, Vereinsregister 3880